BEWEGLICHKEIT  .  KRAFT
AUSDAUER  .  SCHNELLIGKEIT

Die erste Functional-Fitness-Competition innerhalb der Bundeswehr!

Der Bundeswehr-Throwdown ist die erste Functional-Fitness-Competition innerhalb der Bundeswehr. Stellt im Team eure Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit unter Beweis und messt euch mit Kameradinnen und Kameraden aus ganz Deutschland.

WAS ERWARTET EUCH

In der über 800 Quadratmeter großen Halle von CrossFit Potsdam tretet Ihr an zwei Wettkampftagen gemeinsam mit eurer Teampartnerin / eurem Teampartner an. Mixed-Teams sind zugelassen. Die grundlegenden Übungen der Funktionalen Fitness (basic movements) solltet Ihr dafür beherrschen. Für den Eigenbeitrag von 30 € pro Person erhaltet Ihr ein Wettkampfshirt und an beiden Tagen eine auf den sportlichen Wettkampf angepasste Verpflegung. Und falls Ihr von weiter entfernt anreist, organisieren wir gerne eine Unterkunft.

WER KANN MITMACHEN

Teilnehmen können alle aktiven Bundeswehrangehörige - Soldat/in oder zivil Beschäftigte/r. Wenn die grundlegenden Übungen der Funktionalen Fitness beherrscht werden, steht einer Teilnahme nichts im Wege!

EURE UNTERSTÜTZUNG IST GEFRAGT

MACHT AUF UNS AUFMERKSAM

Wir möchten vielen Kameradinnen und Kameraden die Teilnahme am Bundeswehr-Throwdown ermöglichen - die Startplätze sind aber leider limitiert. Deswegen unsere Bitte: Macht auf den Bundeswehr-Throwdown an eurem Standort aufmerksam! Leitet diese Nachricht an Kameradinnen und Kameraden weiter, macht die Informationen im Bw-Intranet zugänglich und hängt unser Plakat in den Betreuungsräumen auf.

UNTERSTÜTZT UNS ALS SCHIEDSRICHTER

Ihr praktiziert selbst Functional-Fitness und habt bestenfalls schon selber an Wettkämpfen teilgenommen? Dann unterstützt uns am am 21. / 22. Oktober in Potsdam als Schiedsrichter (Judge). Seid Teil eines motivierten Teams und eines einzigartigen Sportevents - meldet euch bei uns unter team@bundeswehr-throwdown.de.

Veranstalter & Partner

Der Bundeswehr-Throwdown ist eine Veranstaltung von Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. (EAS) in Zusammenarbeit mit der Sportschule der Bundeswehr (SportSBw). Die EAS engagiert sich seit 1957 in der Betreuung der Bundeswehrangehörigen und ihrer Familien. Dazu gestaltet sie Angebote aus den Bereichen Bildung, Kultur und Sport, die Menschen aller Konfessionen offen stehen.